Kontakt-Formular Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Startseite > Schulleben 2017/2018 > Naturwissenschaften

Naturwissenschaften

Am 24.11. waren die beiden vierten Klassen zu einem naturwissenschaftlichen Tag am Mariengymnasium eingeladen. Wir wurden sehr freundlich empfangen und konnten dank der tollen Organisation reibungslos von einer Stunde in die nächste wechseln. Am Ende war die Zeit viel zu schnell vergangen…

                  

Am Anfang hat uns ein Bus an unserer Schule abgeholt, mit dem wir zum Mariengymnasium gefahren sind. Als wir angekommen sind, haben wir uns auf fünf Tische verteilt. Der Schulleiter, Herr Flüchter, hat uns dann erklärt, wo wir hingehen sollten. Ältere Schüler haben uns begleitet. Zuerst sind wir in den Physikraum gegangen. Dort mussten wir Lampen zum Leuchten bringen. In der zweiten Stunde sind wir in den Chemieraum gegangen. Chemie fand ich am besten, weil wir dort so viel experimentiert haben. In der dritten Stunde hatten wir Biologie. Wir haben Bienen unterm Binokular betrachtet und mussten sie ganz genau zeichnen. Danach wurden uns Saft und Kuchen angeboten und um 12:00 Uhr mussten wir zurückfahren. (Louis)

In Physik haben wir mit Mechanismen gearbeitet. Wir haben Schaltkreise zusammengesteckt. Zuerst sollten wir einen Treppenhausschalter verbinden, damit man z.B. oben das Licht einschalten und unten wieder ausschalten kann. Danach sollten wir eine Klingel einschalten. Auch am Computer mussten wir die Schalter so umlegen, dass der Strom die Lampe erreicht. Anschließend mussten wir am Computer Säulen finden, die man dort mit einer Lampe anleuchten konnte, und diese aufzeichnen. Als letztes mussten wir mit dem Spiegel eine Geheimschrift entschlüsseln. Das war es leider schon mit Physik. (Marcel)

                  

Ich fand Physik besonders spannend, weil es viel mit Technik zu tun hat. Es wird viel mit Computern gearbeitet, aber auch mit Kabeln und Storm. Man muss sehr viel denken und zeichnen. Das fand ich sehr interessant. (Erik)

Am 24.11. haben wir einen Ausflug zum Mariengymnasium gemacht. Wir sind mit dem Bus dorthin gefahren. Als wir angekommen sind, hatten wir als erstes Physik. Danach hatten wir Physik und zuletzt Biologie. Mir hat Biologie am besten gefallen. Dort haben wir etwas über die Honigbiene erfahren. Auf den Tischen standen Binokulare, unter denen wir tote Bienen genau betrachten konnten. Das war sehr spannend, da wir jedes einzelne Härchen ansehen konnten. Es war besonders interessant, die Augen einer Biene zu sehen, da in jedem Auge hunderte winzige Augen sind. Ich fand, es war ein schöner Ausflug. (Helena)

           

Am 24.11. sind meine Klasse, die 4b und unsere Nachbarklasse, die 4a mit dem Bus zum Mariengymnasium gefahren. Mir hat dort die zweite Stunde am besten gefallen, weil wir da Chemie hatten. Als erstes haben wir die Eigenschaften von Papier untersucht. Dann durften wir es abbrennen und mussten wieder alle Eigenschaften aufschreiben.

Beim zweiten Experiment haben wir Zitronensäure in Wasser aufgelöst. Wir haben ein Holzstäbchen in das gemischte Wasser getaucht und damit auf Papier geschrieben. Das Papier haben wir trocknen lassen. Dann musste man das Papier über eine Kerze halten und die Schrift wurde sichtbar. Tipp: Pass auf, dass das Papier nicht anfängt zu brennen! (Nieke)