Kontakt-Formular Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Startseite > Archiv > Rückblick 2013/2014 > Jekiss

Jekiss

Gesungen wurde in der Kreuzschule Mussum immer schon gern und oft. Eine gute Voraussetzung, um in Zusammenarbeit mit der Musikschule unter Federführung des Musikschulfördervereins JEKISS - Jedem Kind seine Stimme - zu initiieren.

Seit November 2013 wird dieses Projekt an unserer Schule durchgeführt - angeleitet von Frau Hildegunde Hagemann (Lehrerin der Musikschule Bocholt).
Bei diesem musikpädagogischen Konzept handelt es sich um eine Kombination aus Schulchor, Lehrerfortbildung und regelmäßigen Singtreffen der ganzen Schulgemeinschaft. Die Kinder des Schulchores und die Lehrkräfte erlernen gemeinsame Lieder und singen mit der eigenen Schulklasse möglichst täglich im Unterricht.
Alle Kinder der Schule erwerben so ein großes Liedrepertoire, das ihre musikalischen Kompetenzen erweitern und ihr Interesse für Musik wecken und verstärken soll. Die regelmäßigen gemeinsamen Schulsingen mit allen Kindern der Schule vor allen Ferien stärken zusätzlich die Identifikation mit der Schulgemeinschaft.
Es gab schon einige öffentliche Auftritte vor großem Publikum: Beim Weltkindertag und im Rahmen des Jugendverkehrstages.

Die JEKISS-Schulchorkinder erfahren dabei eine besonders intensive Singförderung, denn Stimmbildungsarbeit und Einstudierung anspruchsvollerer Chorlieder stehen im Vordergrund. Zusätzlich motiviert die Schulchorkinder das Bewusstsein, ihre MitschülerInnen und Klassenlehrkraft beim täglichen Singen zu unterstützen.

In der Kreuzschule singen mehr als 50 Kinder in zwei JEKISS-Schulchören. Das Kollegium tifft sich monatlich zu Forbildung.

 

Dies schreiben die Kinder über ihren JEKISS-Schulchor:

Mir gefällt es im Chor sehr gut. Manchmal müssen wir das Lied immer wieder singen. Wir sind viele Kinder. Und mit gefallen zwei Lieder gut: Wir sind Kinder einer Welt" und "Ein Lama, ein Lama, das fliegt nach Yokohama". Ich finde den Chor schön.
(Annika)

Wir singen und tanzen und haben Spaß! Wir gehen in die Turnhalle und hören zu. Wir rennen in der Turnhalle wenn Frau Hagemann noch nicht da ist.
(Gemila)

Chor ist toll. Wir singen und tanzen. Frau Hagemann macht dienstags mit uns den Chor. Ich finde das einfach toll.
(Fabienne)

In der Chor-AG ist es toll. In der Chor-AG lernt man zu singen.
(Leon)

Es ist sehr schön. Es ist manchmal auch ein bisschen langweilig, weil wir immer dieselben Lieder singen. Wir singen zum Beispiel:
"Ein Lama, ein Lama, das fliegt nach Yokohama,
das freut sich schon auf Reis und Fisch
und sucht die Gabel auf dem Tisch".
Sophia und Wiebke und Annika - meine Freunde - sind auch dabei. Es sing ganz ganz viele Kinder. Es ist schön. Ich bin immer neugierig in der Pause! Vor der Chor-AG habe ich immer Spaß. Ich spiele an der Turnstange und freu mich immer, wenn ich Chor-AG habe. Das ist schön - sehr sehr schön sogar.
(Frida)

Da singen wir zum Beispiel:
"Ich bin ein kleiner Samen
und hab noch keinen Namen.
Werd ich ein großer Baum
oder ein kleiner Baum?
Oder bleib ich - klatsch, klatsch -
ein kleiner Samen?"
(Sophia)

Mir gefällt es, mit Frau Hagemann Musik zu machen. Ich kenne ein paar Kinder. Und ich habe mich für den Chor angemeldet.
(Zoe)
 

Basar am 24. November von 11:00 bis 17:00 Uhr