Kontakt-Formular Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Startseite > Archiv > Rückblick 2016/2017 > Projektwoche

Projektwoche

Am Montag haben Frau Bickmann und Frau Schwitalla uns abgeholt und wir sind in die Küche gegangen. Da haben wir uns alle begrüßt. Dann sind wir wieder auf unsere Plätze gegangen und dann hat Frau Bickmann uns etwas vorgelesen über die alten Römer. Dann hat Frau Schwitalla die Blätter verteilt. Dann haben wir einen Text bekommen. Da stand drauf, was die Römer immer alles gemacht haben. Dann kamen die Quizfragen. Wenn es richtig war, sollte man einen grünen Punkt machen, wenn es falsch war, sollte man rote Punkte machen. Dann hatten wir das Thema „Essen“. Wir haben Obstsalat gemacht. Die Kinder mussten das Obst schneiden und haben ihn umgerührt. Dann haben die Lehrerinnen uns Schüsseln gegeben und wir durften ihn probieren. Dann wollte ich noch ein bisschen Honig darüber und er hat wirklich toll geschmeckt.

Am Dienstag haben wir „Kleidung“ gehabt. Wir haben ein Bettlaken bekommen und haben ein Loch mit unserer Schere reingeschnitten, damit unser Kopf reinpasst. Dann haben wir den Gürtel gemacht. Wir mussten eine Schnur mit weiß-grau und eine Schnur mit rot mit einem Partner drehen. Ich habe Sina genommen. Dann war unser Gürtel fertig und dann haben wir alles angezogen. Wir sahen alle wie Kung-Fu-Meister aus. Dann haben wir ein Foto gemacht. Dann war die Stunde zu Ende. Dann sind wir zu Frau Weiß und zu Frau Tschirpke gegangen und wie haben uns über Römer unterhalten, wie die damals gelebt haben. Dann haben wir eine Mühle gemacht. Dann, als sie fertig war, haben wir mit der Mühle gespielt. Dann hatten wir Schulschluss.

Am Mittwoch haben wir Schuhe gebastelt. Da waren wir bei Frau Brake und bei Frau Dickmann. Wir mussten erst mal eine Schuhform aufmalen und dann haben wir es ausgeschnitten. Dann mussten wir Fäden dadurch fädeln und haben den zweiten Schuh fertig.                                            

Am Donnerstag sind wir nach Xanten gefahren. Ich saß auf der Hinfahrt neben Mattes. Dann waren wir da. Wir hatten, eine Führerin, die hieß Frau Rahmann. Die hat uns alles erklärt. Zuerst sind wir zu der Arena gegangen. Die war ganz schön groß. Dann sind wir in einen Tunnel gegangen. Dann mussten wir uns verabschieden. Dann sind wir zum Wasserspielplatz gegangen und haben gespielt. Dann sind wir zurück gefahren und es war ein schönes Erlebnis in Xanten. (Anna)

 

     

Am Montag habe ich in der Projektwoche mit meiner Gruppe „Saturn“ als erstes den Obstsalat gemacht. Der war lecker und dann mussten wir die Schuhe machen. Am Dienstag haben wir dann „Mühle“ gespielt. Und dann haben wir die Römer-Sachen gemacht. Und dann durften wir sie sogar anprobieren. Am Mittwoch haben wir in der 1. und 2. Stunde die Schuhe fertig gemacht. Und in der 3. und 4. Stunde haben wir die Sportspiele der Römer ausprobiert. Am Donnerstag sind wir mit dem Bus zum Römerpark nach Xanten gefahren. Als erstes haben wir gegessen. Und dann sind wir ins Kolosseum gegangen. Und dann sind wir in den Keller gegangen. Und dann haben wir das Schlafzimmer und die Küche gesehen. Und dann sind wir auf den Wasserspielplatz gegangen und dann haben wir ein Eis gekriegt. Und dann sind wir mit dem Bus zurück gefahren. (Adrian)

 

Am Montag hatte ich ein Projekt mit meiner Gruppe „Saturn“. Da hatten wir römisches Essen. Da haben wir erst ein Buch gelesen. Und danach haben wir ein Arbeitsblatt bekommen. Da mussten wir erst mal drauf ausmalen. Und dann haben wir endlich unsere Obstsachen bekommen. Das waren: Erdbeeren, Äpfel, Birnen, Weintrauben, Feigen. Da konnte man Pfeffer und Honig drauf machen. Das war sehr, sehr lecker.

Am Dienstag hatten wir „Römische Spiele“. Da haben wir überlegt, die Römer haben früher Gesellschaftsspiele gespielt. Und sie haben selbst ein Gesellschaftsspiel gemacht, und zwar „Mühle“. Man nennt es Kreismühle/Rundmühle. Dann hatten wir noch römische Schuhe, das war so cool. Und dann hatten wir Schulschluss.

Am Mittwoch hatten wir noch einmal römische Schuhe. Da haben wir erst einen Film geguckt. Und dann haben wir die Schuhe fertig gemacht und haben Fotos gemacht. Dann hatten wir Sport – eher gesagt wir hatten noch einmal römische Spiele. Da hatten wir zwei Lehrerinnen und einen Lehrer. Da haben wir die Spiele gespielt, die wir heute auch noch spielen.

Am Donnerstag war der Ausflug nach Xanten! Als wir da waren, haben wir erst einmal gegessen. Dann hat uns jemand rumgeführt: Sie hieß Frau Rahmann. Sie hat uns ganz viel erklärt. Dann haben wir auch etwas über die Arena gehört. (Sina)

 

Am Montag habe ich einen Schuh gebastelt. In der 3. Stunde habe ich ein Mühle-Spiel gemacht. Am Dienstag habe ich mir beim Obstschneiden in den Finger geschnitten. Dann haben wir den Obstsalat mit Honig gegessen. In der 3. habe ich einen Film geguckt. Dann habe ich meinen 2. Schuh fertig gemacht. Am Mittwoch war ich in der Turnhalle. Dann haben wir Stationen gemacht. In der 3. haben wir das Gewand gemacht. Am Donnerstag waren wir im Bus, da habe ich viele Fotos gemacht. Als wir da waren, haben wir gefuttert. Dann waren wir im Kolosseum. Da haben wir ein Bären-Hologramm gesehen. Dann waren wir in einem Keller. Dann waren wir bei römischen Betten. Dann habe ich das ekeligste Eis gegessen. Und dann haben wir eine Münze gemacht. Dann habe ich auf dem Spielplatz Adrian gesucht. Dann sind Adrian und ich auf den Wasserspielplatz gegangen. Dann sind wir auf das Kletterhaus gegangen. Dann haben wir einmal gebuzzert. Und dann ist Adrian zum Eisessen gegangen. Da sind ich, Marlon und Ben T. auf das Kletterhaus gegangen, dann Sina. Wir sind zum Eingang gegangen. Da haben wir gefuttert. Und dann sind wir in den Bus gegangen. Und dann haben Tim, Jonah und Adrian „Happy Birthday“ gesungen für Jonahs Mutter. Dann waren wir an der Schule. Und dann war die Projektwoche zu Ende. (Maxi)

                                                                                                                                                                  

Ich fand das Spiel cool, das hieß „Mühle“. Und ich fand die Tunika cool. Am Dienstag haben wir Obstsalat gemacht. Das fand ich lecker. Und die Schuhe haben wir auch gemacht. Und Donnerstag haben wir den Ausflug gemacht. Wir sind in Bus 2 gefahren. Und das Coole war: Ich habe rückwärts gesessen! Als wir da waren, habe ich ein paar Fotos geschossen. Die Frau hat uns erzählt, dass Xanten groß war. Ich fand es toll! Wir waren auf dem Spielplatz. Es gab einen Wasserplatz und eine Hüpfburg. Da war auch ein Holzhaus. (Mattes)

Am Montag hatten wir Frau Weiß und Frau Tschirpke. Da haben wir römische Spiele gemacht, nämlich Mühle. Das hat Spaß gemacht. Dann mussten wir in die blaue Halle. Am Dienstag mussten wir wieder in die blaue Halle. Da haben uns die Lehrerinnen abgeholt. Am Donnerstag war der coolste Tag, da waren wir in dem Römerpark. Da hatten wir eine Sonderführung. Die Führung war cool. Und wir waren auf dem Spielplatz. (Tim)

 

Die Projektwoche in diesem Schuljahr fand bei strahlendem Sonnenschein (und teilweise großer Hitze) statt. Davon kann man sich in der Bildergalerie überzeugen. Alle Kinder haben viel über verschiedenste Bereiche zum Thema Römer gelernt. Sie kennen sich jetzt aus mit typischem Essen, römischer Kleidung, Spielen, dem Aufbau einer Stadt, haben Mosaike hergestellt und sogar ein bisschen Latein gelernt. Dafür haben sie von den Museumspädagogen im Archäologischen Park Xanten ein großes Lob bekommen! Die Projektwoche war ein voller Erfolg.

Basar am 24. November von 11:00 bis 17:00 Uhr