Kontakt-Formular Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Startseite > Archiv > Rückblick 2013/2014 > Mut zum Hut

Mut zum Hut

Der Hut ist und bleibt ein Modeaccessoire. Doch was passiert, wenn man den Hut nicht mehr als modischen Alltagsgegenstand betrachtet, sondern ihn zu einem bestimmten Thema verfremdet?

Es entstehen neue transformierte Hüte, die zu richtigen Kunstobjekten geworden sind. Ähnlich wie die verrückten Hutkreationen der Hutmachers Philip Treacy.

                

Als erstes haben wir normale Plastikhüte genommen und haben die Grundform des Hutes hergestellt. Als die Grundform fertig war, haben wir den Hut angemalt. Als das auch fertig war, haben wir Sachen darauf geklebt. Das war schön!
(Jan S.)

 

Bei dem Thema "Mut zum Hut" hatte ich sehr viel Spaß! Wir hatten alle ganz verschiedene Ideen, das hat es erst recht spannend gemacht.
(Leon W.)

 

Ich fand alles toll. Wir hatten viel gearbeitet und ausprobiert. Es hat viel Spaß gemacht. Zu Anfang hat uns Frau Bergmann ein paar Fotos von dem Pferderennen in Ascot gezeigt. Sie hat uns erzählt, dass wir zunächst den Hut planen sollen. Als wir fertig waren haben wir die Grundform gebastelt. Dann haben wir alles zu Ende gebastelt. Und das kannst du auch; also:
                                      Mut zum Hut.
(Lennart)

                  

Ich fand es schön, dass ich meinen eigenen Hut machen konnte.
(Jasper)

 

"Wir fotografieren"
Wir haben einen Fotoschein gemacht. Ich fand es interessant, was wir über die Kamera gelernt haben. Es gibt verschiedene Arten und diese zwei Arten heißen Qoerformat und Hochformat. Wir haben uns verschiedene Orte zum Fotografieren ausgesucht.
(Isabel)

 

Ich fand es gut, das wir uns draußen mit den Hüten fotografiert haben.
(Malte)

 

Ich fand eigentlich alles cool. lustig und gur. Doch am besten hat mir die Modenschau gafallen.
Wir sind so gelaufen wie richtige Models. Wir waren genau so, nur kleiner.
Wir haben uns kaputt gelacht, weil viele eine witzige Pose gemacht haben und jeder ein anders Thema hatte.
(Leah)

 

Manche Hüte sind auch verrückt. Aber manche sind wunderschön. Ich habe das Thema gewählt, weil ich Hunde gerne mag.
(Britt)

 

Mit den kreativen und individuellen Hüten haben wir im Unterricht einiges angestellt. Schaut es euch selbst einmal an.